Ein Konzeptfahrzeug, das den Bedürfnissen von Geschäftskunden gerecht wird.

Ein Design, das Probleme löst.

Beim Konzept EZ-PRO handelt es sich um eine autonome, vernetzte und geteilte Plattform, die aus zwei oder mehreren Elementen, Pods genannt, besteht. Der «Easy Life»-DNA von Renault bleibt EZ-PRO ganz klar treu. Zur Überwachung der Lieferung empfängt der Pod-Leader einen Concierge, und der Begleiter-Pod fährt bzw. die Begleiter-Pods fahren dann als Flotte oder unabhängig voneinander zum jeweiligen Lieferort.

Wie beim Konzept EZ-GO befinden sich auch an der Vorderseite des Konzept EZ-PRO eine grosse Öffnung sowie eine einklappbare Stufe, die den Zustellern das Einsteigen erleichtern.

Die so praktische wie funktionelle Plattform ist ausserdem mit seitlichen Türen ausgestattet, die sich nach oben öffnen, während eine Trittstufe auf den Boden gleitet, um so den Zugang zum Ladebereich noch einfacher zu machen.

Eine Konzeption, die die Bedürfnisse der Concierges in den Mittelpunkt stellt.

Das Cockpit des Pod-Leaders ist der Arbeitsort des Concierge. Sein Design basiert auf Leitlinien, die Einfachheit, Ergonomie und Effizienz verbinden. Der verfügbare Raum wurde von Überflüssigem befreit, nur das wirklich Wichtige wurde beibehalten.

Die Plattform soll Komfort mit Nutzen verbinden und ist daher mit Funktionen für autonomes Fahren ausgestattet, die es dem Concierge erlauben, die Lieferungen zu organisieren oder sich auf andere wertschöpfende Aufgaben zu konzentrieren. Je nach Bedarf kann die individualisierbare Kabine, seitlich ausgerichtet, als mobiles Büro, oder, nach vorne ausgerichtet, zur Überwachung der Fahrt genutzt werden.