Renault Sport Cars

Erfahren Sie mehr über Renault Sport Cars

Die Strategie von Renault, die auf eine verstärkte Präsenz von Renault Sport sowohl auf den Rennstrecken als auch auf den Strassen abzielt, stimuliert unser Kerngeschäft, das auf die Entwicklung und die Vermarktung von Sportwagen fokussiert. Ab dem heutigen Tag konzentriert sich Renault Sport Technologies voll auf diesen Bereich und trägt als logische Konsequenz einen neuen Namen: Renault Sport Cars.

«Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unser F&E-Budget und unsere Verkaufszahlen im Zeitraum von 2014 bis 2018 zu verdoppeln. Die internationale Verbreitung des in Lateinamerika hergestellten Sandero R.S. 2.0 hat bereits begonnen. Zudem arbeiten wir an zahlreichen Projekten zur Erweiterung unserer Modellpalette – in Europa und auch im Rest der Welt. Wir profitieren von unserer Erfahrung, indem wir das Know-how aus den Wettkämpfen in unsere Sportvarianten einfliessen lassen. Gleichzeitig arbeiten wir mit Renault Sport Racing an der Entwicklung neuer Schnittstellen zwischen dem Motorsport und den Sportwagen.» Patrice Ratti, Geschäftsführer von Renault Sport Cars

Die Fahrzeugpalette von Renault Sport Cars ist dreistufig aufgebaut, um den Bedürfnissen aller Kunden gerecht zu werden. Die GT Line Versionen warten mit dem sportiven und markanten Design der GT Modellreihe auf, die sich durch optimierte Motor- und Fahrgestellleistungen sowie ihren hohen Komfort für den täglichen Einsatz auszeichnet. Die R.S. Varianten überzeugen mit besten Leistungen und unvergleichlichem Fahrvergnügen sowohl auf den Strassen als auch auf den Rundkursen.